Ätna

Der Ätna (oder Mungibeddu auf Sizilianisch), erhebt sich an der Ostküste Siziliens und ist der höchste aktive Festlandvulkan der eurasischen Kontinentalplatte. Das Territorium rund um den Vulkan weist verschiedene morphologische Aspekte und landschaftliche Typen auf. Landwirtschaftlich kultiviert bis 1.000 Meter und dicht besiedelt auf den Ost- und Südflanken, zeigt er sich auf der Westseite wild und öde, wo über 1.000 Metern die Lavazungen vorherrschen, besonders in der Gegend um Bronte herum. Wenig besiedelt, jedoch mit einem sanfteren Aussehen, beherrschen an der Nordseite Wälder oberhalb von Linguaglossa das Aussehen. Die Ostseite ist vorwiegend von dem beängstigendem Valle del Bove (Ochsental) geprägt, über dessen Grenzen dichte Wälder emporsteigen.

Jenseits der 1.000 m ist der Ätna im Winter schneebedeckt, oft fast bis zum Sommer. Der Ätna ist rund um das Jahr Ziel von touristischen Besuchern, die sich für den Vulkan und für dessen Aktivitäten interessieren, da es sich um einen der wenigen aktiven Vulkane weltweit handelt, der leicht zugänglich ist. Es gibt spezialisierte Führer und Geländewagen, die die Gäste in Sicherheit bis zu den Gipfelkratern bringen. Das Umland ist dank seiner speziellen Fruchtbarkeit des Vulkanbodens optimal für den landwirtschaftlichen Anbau geeignet. Die bewohnte und kultivierte Zone erreicht fast 1.000 m Höhe während die Waldzonen bis 1.500 m erreichen. Weite Teile der Hänge sind Bestandteil des gleichnamigen Naturparks. Die Südseite des Vulkans ist befahrbar über die Provinzstraße SP 92, die sich den Berg bis beinahe 2.000 m emporzieht, wobei sie ca. 20 km Serpentinenstraßen zurücklegt. Die Infrastruktur lässt es nicht zu, den Gipfel mit dem PKW zu erreichen; einmal die Touristenstation bei der Seilbahn erreicht, setzt sich die Straße für weitere 20 km in Richtung Zafferana Etnea fort.

Wie man hinkommt

60 km von Campingplatz Richtung Ätna Süd – Rifugio Giovanni Sapienza. Von Taormina aus Richtung Catania A 18 bis zur Ausfahrt Giarre – weiter auf der SP 4i Richtung Santa Venerina und Zafferana Etnea – SP 92 Richtung Rifugio Sapienza.

https://goo.gl/maps/aGMuM8KCw8n

50 km vom Campingplatz Richtung Ätna Nord – Rifugio Citelli – von Taormina aus Richtung Catania A 18 bis zur Ausfahrt Fiumefreddo – SS 120 Richtung Piedimonte Etneo und Linguaglossa, Straße Mareneve Richtung Rifugio

https://goo.gl/maps/Ai5iFFyRnHx
Achtung! Diese Seite verwendet cookies und ähnliche Technologien.
Wenn Sie die Einstellungen des Browsers nicht ändern, wird dies vom Nutzer akzeptiert.